Mittelstand digital:
So setzen Sie effiziente Content-Marketing-Prozesse auf

Mittelstand digital:
So setzen Sie effiziente Content-Marketing-Prozesse auf


Drei Use Cases – drei Prozesse. Content-Strategie-Experte Manfred Rump und Maximilian Hoppe zeigen Ihnen, wie Sie einen Content-Marketing-Prozess planen, erstellen und auswerten können. Unabhängig davon, ob es sich um einen Inhouse-B2B-Case oder einen B2C-Case handelt, oder ob Sie Ihr Content Marketing gemeinsam mit einer Agentur umsetzen.

Drei Use Cases – drei Prozesse. Content-Strategie-Experte Manfred Rump und Maximilian Hoppe zeigen Ihnen, wie Sie einen Content-Marketing-Prozess planen, erstellen und auswerten können. Unabhängig davon, ob es sich um einen Inhouse-B2B-Case oder einen B2C-Case handelt, oder ob Sie Ihr Content Marketing gemeinsam mit einer Agentur umsetzen.



Platz sichern (31.08.2021 – 11 Uhr)

Die Agenda


Fragen/Herausforderungen

– Wie setze ich einen Content-Marketing-Prozess um?
– Wie integriere ich verschiedene Stakeholder in den Prozess?
– Wie plane ich B2B- und B2C-Prozesse im Content Marketing?

Lösungen & Ergebnisse

Antworten auf alle wichtigen Fragen:
– Strategie: So konzipieren Sie ein Content Strategy Framework
– Planung: So finden Sie passende Formate für Ihren Funnel
– Erstellung: So produzieren Sie datenbasiert Content

Jetzt kostenlos zum Webinar anmelden!

Sie können nicht teilnehmen? Kein Problem! Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisch die Aufzeichnung.
31.08.2021, 11:00-11:45 Uhr


Platz & Aufzeichnung sichern
Referent #1 - Manfred Rump

Referent #1 – Manfred Rump

Manfred Rump ist Head of Marketing der Content-Agentur House of Yas. Gemeinsam mit seinem Team verwirklicht er seit über sechs Jahren Content-Projekte aller Art. Schwerpunkt: Mittelständische Unternehmer wie der Elektronik-Versandhändler Conrad. Aber auch Konzerne wie Osram oder Fraport. Weitere Content-Erfahrungen konnte er in seiner Karriere beim Kölner Stadt-Anzeiger, dem Funkhaus Europa sowie Radio Köln sammeln.

Referent #2 - Maximilian Hoppe

Referent #2 – Maximilian Hoppe

Maximilian Hoppe ist Customer Success Manager bei contentbird und sein Titel ist Programm: Mit seiner unnachahmlichen Art der Kundenbetreuung hilft er unseren Kunden und Partnern dabei, mit Content Marketing erfolgreich zu sein. In seiner Position verhalf er in der Vergangenheit vielen Unternehmen zu einer technisch gestützten Content-Marketing-Strategie, u.a. Kyocera, Fleurop und Royal Canin.

Learning 1

Wie setze ich einen Content-Marketing-Prozess um?

Lernen Sie anhand ausgewählter Praxisbeispiele, aus welchen Abschnitten (Planung, Umsetzung, Analyse) ein Content-Marketing-Prozess besteht und wie Sie ihn für Ihr Unternehmen konzipieren können.

Wie setze ich einen Content-Marketing-Prozess um?
Wie integriere ich verschiedene Stakeholder in den Prozess?

Learning 2

Wie integriere ich verschiedene Stakeholder in den Prozess?

Erhalten Sie sofort umsetzbare Praxis-Tipps zur Integration aller am Prozess beteiligten Stakeholder. Unabhängig davon, auf welche Art und Weise diese in den Prozess involviert sind.

Learning 3

Wie plane ich B2B- und/oder B2C-Prozesse im Content Marketing?

Erfahren Sie anhand exemplarischer Live-Beispiele wie Content-Marketing-Prozesse im B2B-Umfeld, B2C-Umfeld und Agentur-Umfeld gestaltet sein müssen, um erfolgreich zu sein.

Wie plane ich B2B- und/oder B2C-Prozesse im Content Marketing?

Jetzt kostenlos zum Webinar anmelden!

Sie können nicht teilnehmen? Kein Problem! Mit einer Anmeldung erhalten Sie automatisch die Aufzeichnung.
31.08.2021, 11:00-11:45 Uhr


Platz & Aufzeichnung sichern

Präsentiert von contentbird – der #1-Lösung für Content Operations im Mittelstand

Zentralisierung

contentbird zentralisiert Inhalte und Strategien und automatisiert Abläufe, Prozesse und Workflows.

Zusammenarbeit statt Silos.

Kollaboration

contentbird beschleunigt die moderne Kollaboration aller internen & externen Beteiligten.

Effizienz statt Abstimmungschaos.

Integration

contentbird ist offen für die Integration in alle relevanten Kanäle und Systeme.

Ganzheitlichkeit statt Insel-Lösungen.