Marketing, Online PR und Präsenz = qualitativer Linkaufbau

Über die OnPage Optimierungen auf der eigenen Webseite gibt es online viel zu lesen, doch das Prozedere des Linkaufbaus wird nach wie vor sehr vernachlässigt. Viele wissen, dass Links über den Linktausch, das Eintragen in Webkataloge oder das Kommentieren in Blogs aufgebaut werden können, doch häufig ist die Qualität dieser Links nicht besonders hochwertig und die Art des Aufbaus teilweise leider nicht sauber. Mit diesem Beitrag möchte ich zeigen, dass man das Thema Linkaufbau nicht nur aus Sicht eines SEOs betrachten sollte, sondern auch mal wie ein Marketer denken muss, um eine schöne Anzahl an hochwertigen Links kontrolliert generieren zu können. Marketing, PR und Präsenz an den richtigen Stellen kann für schöne Links sorgen! Die einzelnen Möglichkeiten werden nun kurz erklärt, ich werde in späteren Beiträgen aber noch genauer auf die Optionen eingehen. Partnerschaften und Sponsorings In vielen Nischen gibt es Vereine, Institutionen oder Events, an denen man sich beteiligen kann. So kann man sich einmal gezielt überlegen, wie man diese Stellen unterstützen kann, um im Gegenzug zum Beispiel mit Logo unter „Partner“ von deren Webseite verlinkt zu werden. Es eignen sich verschiedene Ansätze wie Spenden/Sponsorings, Unterstützung im Online Marketing oder tatsächliches, persönliches Engagement. Häufig sind die angesprochenen Seiten sehr vertrauenswürdig, sodass es sich lohnt für die Verlinkung auch etwas zu kämpfen. Zudem ist gerade bei Events auch zu bedenken, dass diese häufig im Nachgang noch angelinkt werden und immer mehr an Stärke gewinnen. Interviews und Gastbeiträge Eine in meinen Augen ausgezeichnete Strategie ist das Durchführen von Interviews oder auch das gezielte Erstellen von Gastbeiträgen. Mit diesen zwei Methoden generiere ich nicht nur Links sondern brande meine Marke und unterstreiche meine eigenen Position als Experte in bestimmten Themen. Innerhalb der Texte kann ich dann ganz gezielt thematisch passende Links unterbringen, als Beispiele, wie ich diese Strategie anwende einfach mal folgende Links als Denkanstoß:
  • http://linkaufbau.de/interview-linkbird-nicolai-kuban/ – langes Gespräch mit Sasa Ebach und live Vorführung von contentbird am Monitor. Ergebnis: Link, PR und viel Aufmerksamkeit für das Tool
usw. usw. usw. Einfach kreativ sein und überlegen, was der anderen Seite einen wirklichen Mehrwert bringt. Bei Verhandlungen im Hinterkopf haben: Jeder sucht und braucht hochwertigen Content und wenn Ihr diesen liefert, könnt Ihr auch gerne einen Link darin verbauen! Erstellung von Whitepapers Ich bin ein großer Fan von Buzz- und Linkaufbau mit Whitepapers (kleine Publikationen, die ein bestimmtes Thema behandeln), da Sie Aufmerksamkeit, Links und auch noch Leads in meiner Zielgruppe generieren können. Whitepapers können zu jedem Thema geschrieben werden, sei es das Erziehen eines Hundes (für Hundeshops), das Stimmen einer Gitarre (für Musikshops) oder das richtige Schminken (für Beautyshops). Das Paper eignet sich dann optimal, um gezielt Gastbeiträge zu schreiben oder in anderen Blogs mit Link auf das Paper zu kommentieren. Pressemitteilungen Pressemitteilungen werden in meinen Augen viel zu selten effektiv für den Linkaufbau genutzt. In einer Pressemitteilung habe ich die Möglichkeit Startseiten-Links, aber auch ein oder zwei Deeplinks einbinden zu können. Für eine gute Pressemeldung brauche ich natürlich auch ein gutes Produkt bzw. eine Story, damit es lohnt darüber zu berichten. Diese Pressemeldung kann ich dann auf kostenlosen Presseportalen einstellen oder aber gezielt Redaktionen angehen, die sich der Thematik annehmen. So konnte ich z.B. mit einer contentbird Pressemeldung einen Link von der Internetworld Business auf einen meiner Shops generieren – ein durchaus netter Nebeneffekt! Foren, Profile und Communities nutzen Wer guten Content generiert hat, der kann diesen auch über Foren, Communities und Profile bewerben. Es ist ja für alle Leser der Plattformen ein Mehrwert, wenn auf passende Inhalte verlinkt wird. Natrürlich sollte man aus dem Forenbeitrag nicht einfach auf seine Produkte linken, sondern sich erst ein Profil aufbauen und dann gezielt den hochwertigen Content, den man erstellt hat, verlinken. Jeder Link stärkt die gesamte Seite, es lohnt also immer, auch auf www.seite.de/gutercontent/ zu linken. Gewinnspiele und Linkbaits Wenn Ihr etwas zu verschenken habt, dann startet doch einen Linkbait oder ein Gewinnspiel an dem andere Webseiten teilnehmen können, wenn diese als Gegenleistung auf die zu verlosenden Produkte/Gewinne verlinken. Eine weitere Möglichkeit ist auch die Verlosung oder das Verschenken von Produkten an zum Beispiel Testberichte-Blogs, die Sie im Gegenzug verlinken: Branding und Links zu garnicht mal so teuren Preisen. Ich hoffe mit diesem Beitrag ein paar Denkanstöße geben zu können, interessant in dieser Thematik finde ich auch:
  • die noch frische SEMSEO-Präsentation von Sasa Ebach, die den Linkaufbau mittles hochwertiger Inhalte in Shops thematisiert – Ihr könnt diese unter http://bit.ly/linkaufbau-shops herunterladen

linkbuilding whitepaper

 
Nicolai Kuban

Nicolai Kuban

Nicolai Kuban ist Co-Founder & CEO von contentbird, einer Content Marketing Workflow Software für Teams, und seit 2006 als Unternehmer und Online Marketer aktiv.

Follow Me:
TwitterLinkedInGoogle PlusStumbleUponYouTube

17.06.2019 Webinar mit Klaus Eck: Corporate Influencer Jetzt anmelden!
Hello. Add your message here.