Welche Inhalte haben im Netz die Nase vorne und generieren die meisten Links?

In vielen Lebenssituationen ist Timing das A und O. Wenn Sie ein wichtiges Meeting organisieren und alle Teilnehmer Morgenmuffel sind, wird ein Termin um 8 Uhr morgens wahrscheinlich keine produktiven Ergebnisse hervorbringen. Vielleicht möchten Sie auch einen günstigen Urlaub buchen – hier sollten Sie unbedingt die Schulferienzeit vermeiden. Das gleiche gilt für das Verbreiten von Inhalten über Social Media. Wenn Sie mit Ihren Inhalten in den sozialen Netzwerken Erfolg haben möchten, sollten Sie strategisch vorgehen. Um herauszufinden, was Sie wann veröffentlichen sollten, hat Fractl sich kürzlich mit BuzzStream zusammengetan und 200.000 Posts aus elf Branchen analysiert, die zwischen Juni und November 2014 veröffentlicht wurden. Hier sind die Ergebnisse.  

Welche Art von Inhalten werden geteilt?

Aus tollen Ideen werden tolle Inhalte und unsere Analyse bestätigt, dass der Erfolg dieser Inhalte in den sozialen Netzwerken maßgeblich von der Verbreitungsstrategie abhängt. Wir haben die verschiedenen Posts in fünf Kategorien aufgeteilt: How-To-Posts, Listen, Was-Posts, Warum-Posts und Videos. So haben wir die einzelnen Inhaltsarten definiert:
  • How-to-Posts zeigen ein Problem auf, bieten eine Lösung und beschreiben dann jeden einzelnen Schritt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen

  • Listen sind, naja, Listen eben – sie beziehen sich auf ein bestimmtes Thema, zählen einige Argumente zu dem Thema auf und bieten eine kurze und bündige Lösung

  • Was-Posts gehen auf ein bestimmtes Thema genauer ein und stellen Vergleiche an

  • Warum-Posts geben Lesern meist einen Grund oder eine Absicht und schildern Details gefolgt von einem klaren Fazit

  • Videos sind selbsterklärend und bieten Zuschauern dynamische Bilder zu einem bestimmten Thema

Über den sechsmonatigen Zeitraum der Studie hinweg haben wir festgestellt, dass einige Posts besser abschnitten als andere. Listen und Warum-Posts hatten den meisten Erfolg in den Netzwerken und wurden im Durchschnitt 21.000 Mal im Monat geteilt. Die Abweichung zwischen Monaten war minimal und lag bei unter 2,5%. List Post

Listen sind bei vielen Lesern sehr beliebt und übermitteln sehr viele Informationen in einer übersichtlichen Struktur. Quelle: http://blog.hubspot.de/marketing/22-ultimative-tipps-um-linkedin-zu-meistern

  Was-Posts stellten sich mit einer monatlichen Abweichung von 13,45% als risikoreichstes Format heraus. Weitere Analysen innerhalb des sechsmonatigen Zeitraums ergaben:
  • Listen wurden mit 22,45% am häufigsten über Social Media geteilt und generieren so viele Social Signals für Google und Links

  • Warum-Posts schafften es mit 22,32 % auf Platz zwei

  • Videos wurden mit 18,94% am dritthäufigsten geteilt und schnitten im 4. Quartal besonders gut ab

  • How-To-Posts machten 18,42% der geteilten Inhalte aus

  • Was-Posts hatten am wenigsten Erfolg in den Netzwerken und kamen auf 17,88% aller geteilten Inhalte

Grundsätzlich wurden die ausführlichen Listen und How-To-Posts am meisten auf anderen Seiten verlinkt, weil Sie den Lesern wahrscheinlich den größten Mehrwert anbieten konnten. Das zeigt uns, dass die Qualität und Relevanz scheinbar entscheidende Faktoren für die Generierung von Links sind. How-To Post

Ausführliche Artikel werden öfter verlinkt und bieten den meisten Mehrwert. Quelle: http://blog.hubspot.de/marketing/12-tipps-landing-pages

 

Welche Inhalte schneiden in den einzelnen Branchen am besten ab?

Die Art der geteilten Inhalte, die in den sozialen Netzwerken gut ankommt, unterscheidet sich je nach Branche, da jedes Publikum andere Vorlieben und Verhaltensmuster hat. Beispielsweise waren Listen in der Tourismusbranche mit 32 % die am häufigsten geteilten Inhalte. Das Listenformat ist in dieser Branche besonders beliebt, weil Menschen bei der Reiseplanung generell gern Listen schreiben – beispielsweise um sich zu merken, welche Sehenswürdigkeiten sie besichtigen möchten, was sie einpacken müssen usw. List Posts in der Tourismus-Branche

In der Tourismusbranche sind Listen sehr beliebt. Quelle: http://budgettraveller.org/my-75-tips-to-save-money-when-travelling-in-europe/

In der Bildungsbranche waren Listen weniger erfolgreich und schafften es gerade einmal auf 10% der geteilten Inhalte. Weitere interessante Ergebnisse:
  • Inhalte mit Technologiethemen wurden zum Ende des Jahres häufiger geteilt, da viele Leute online nach dem neusten Tech-Zubehör suchten, um ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen

  • In der Bildungsbranche machte sich im Juli das Sommerloch bemerkbar – in diesem Monat beschäftigten sich nur 10,57% der geteilten Inhalte mit Bildung, weil die Schulen über den Sommer geschlossen sind und die Prioritäten der Schüler meist woanders liegen

  • In der Automobilbranche waren How-To-Posts die Spitzenreiter, da sie sich besonders für praktische und technische Inhalte eignen

  • Auch in der Lebensmittelbranche waren How-To-Posts mit 37% aller geteilten Inhalte besonders beliebt – vermutlich weil Leute gerne Rezeptanleitungen lesen

  Wir entschieden uns, die elf Branchen noch etwas genauer zu betrachten und die Top-20-Websites aus jeder Branche zu bestimmen. Nachdem wir diese Ergebnisse nach Inhaltsart und Datum gefiltert hatten, fanden wir heraus, dass es keine großen Unterschiede bei der durchschnittlichen Menge der geteilten Inhalte in den einzelnen Branchen gab – Abweichungen blieben meist unter 10% pro Monat. Allerdings schnitten einige Branchen deutlich besser ab als andere. News-Posts wurden am häufigsten geteilt – durchschnittlich 28.000 Mal im Monat. Das ist nicht unbedingt verwunderlich, da das Thema News die meisten verschiedenen Unterthemen und Branchen umfasst. Das zweitbeliebteste Thema war Unterhaltung und Inhalte in diesem Bereich wurden durchschnittlich 17.000 Mal im Monat geteilt. Reisethemen schafften es auf Platz drei mit etwa 10.000 geteilten Posts pro Monat. News Posts

News-Posts sind in vielen Branchen sehr beliebt und vermitteln die wichtigsten Neuigkeiten kompakt und schnell. Quelle: http://www.reachgroup.com/de/blog/die-woche-im-online-marketing-kw42-2015

Weitere Ergebnisse:
  • Lifestyle, Technologie, Finanzen, Unternehmen und Bildung schafften es jeweils auf 5.000 bis 9.000 geteilte Inhalte – etwa dreimal weniger als News-Posts.

  • Die Unternehmensbranche hatte als einzige bei allen Inhaltsarten Abweichungen in nur einstelliger Höhe, was darauf hindeutet, dass Leser diese Posts beständig und konsistent teilen.

  • Posts aus der Automobil-, Gesundheits- und Lebensmittelbranche wurden im Durchschnitt 2.000 bis 5.000 Mal im Monat geteilt – Lebensmittel landeten mit weniger als 2.500 geteilten Inhalten auf dem letzten Platz.

  • Nur die Newsbranche schaffte es mit einzelnen Inhaltsarten auf mehr als 5.000 geteilte Posts.

  Die wichtigste Erkenntnis unserer Analyse? Timing, Relevanz und Qualität sind der Schlüssel zum Social Media und Linking Erfolg – vor allem, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Inhalte wie wild verbreiten und verlinkt werden. Das beste Format variiert sehr stark von Branche zu Branche. Deshalb empfiehlt es sich vorher eine Befragung bei der eigenen Zielgruppe durchzuführen, oder auch bestehende Kunden nach Ihren Lieblings-Blogs zu fragen. Die Abstimmung von allen Faktoren ist sehr wichtig, wenn man eine hohe Reichweite und viele Verlinkungen erhalten möchte.   Linkbuilding Checkliste

Inken Kuhlmann

Inken Kuhlmann ist Inbound Marketerin bei Hubspot und beschäftigt sich mit dem Aufbau der Unternehmenspräsenz in der DACH Region. Viele Ihrer Tipps und Erfahrungen teilt sie auf dem Hubspot Blog mit.

Follow Me:
TwitterLinkedInGoogle Plus

Digital Content Marketing Academy - In 6 Wochen praxisnahes Wissen aufbauen. Jetzt bewerben!
Hello. Add your message here.