Studie: Was ist Content Marketern WIRKLICH wichtig?

Entwicklungen in den Marketing-Abteilungen zeigen, dass der anfängliche Trend Content Marketing zu einer festen Größen im Martketing-Mix geworden ist.

In einer Gesellschaft, in der Marken nicht mehr nur Bedürfnisse des Konsumenten befriedigen, sondern einen echten Mehrwert bieten müssen, etabliert sich eine Marketing Disziplin, die die Kunst redaktioneller Ausarbeitung und datengetriebener Recherche vereint.

Die Umstrukturierung des Marketingsektors sieht mit der zunehmenden Digitalisierung Hürden vor sich, die mit einer einfachen Prozess-Optimierung nicht getan sind.

Teamstrukturen müssen neu bestimmt, Bugdets kalkuliert und klare Ziele festgelegt werden. Wir beobachten eine Zeit des Marketings, die eine grundlegende Umstülpung mit sich bringt.

Wir fragen uns daher:

  • Kann das neue Konzept dem alten tatsächlich übergezogen werden?

  • Wie sieht der IST-Zustand aus?

  • Welche Themen beschäftigen die Content Marketing Verantwortlichen?

  • Welche Schlüsse können aus dem derzeitigen Status der Content Marketer gezogen werden?

Eine Antwort wird die Auswertung der contentbird State of Content Marketers 2019 geben:

Teilnahme: State of the Content Marketer 2019 Studie

Studie Content Marketing – Wir wollen’s genau wissen

Customer Centricity stellt den Kunden in den Mittelpunkt allen unternehmerischen Handelns. Metaphorisch wird er in die Mitte des Stuhlkreises gesetzt und mit Fragen durchlöchert. Das Aufdecken von Pain Points gibt konkrete Handlungsanleitungen für eine Prozessoptimierung, die hinsichtlich der wichtigsten Findings angepasst werden können.

Die State of Content Marketers 2019 Studie versucht genau das. Sie setzt den Content Marketer von heute bildlich gesprochen auf den Stuhl in der Mitte und deckt dabei die wichtigsten Themen des Content Marketing Prozesses auf. 

Teamstruktur: Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?

Eine organisierte Teamstruktur legt den ersten Grundstein für die Implementierung erfolgreicher Prozesse. Doch Teamarbeit soll hier nicht als heiliger Grahl verstanden werden. Content Marketing zeichnet sich durch eine hohe Rate an Spezialisten aus, die selbstständig arbeiten. Content Marketing Agenturen haben sich auf das Storytelling-Format fokussiert und unterstützen Unternehmen dabei, den Workflow umzusetzen.

Die State of Content Marketers 2019 Studie soll zeigen, welcher Case derzeit am häufigsten praktiziert wird. 

Strategische Ziele: More is more is more

Reichweite erhöhen, Leads generieren, Reputation stärken – der Pool an möglichen Zielen für eine Content Marketing Strategie ist breit gefächert. Während der B2C-Bereich durch emotionale Inhalte die Aufmerksamkeit und den Trust bei seiner Käuferschaft vertiefen möchte, ist der B2B-Marketer an Fakten-orientierten Blog-Posts interessiert, die im idealen Fall direkt vom Entscheider gesehen werden.

Die Ergebnisse unserer Studie sollen einen Überblick darüber geben, welche Ziele durch Content Marketing Strategien verfolgt werden.

Prozess: Hier trennt sich die Spreu vom Weizen

Wie sieht der Prozess des Content Marketings in deutschen Unternehmen aus? Wie viel Zeit wird in die einzelnen Schritte investiert? Geht der Erstellung eine Recherche voran, wird die Distribution mit genauso viel Sorgfalt betrieben wie die Content Erstellung? Welche Schlüsse können aus der Analyse gezogen werden?

Die „State of Content Marketer 2019“ Studie möchte herausstellen, an welchen Prozess-Stellen sich Zeit und Bugdet akkumulieren. 

Budgets: Wohin mit dem Geld?

Budgets sind im Marketingteam eine hitzige Angelegenheit. Während das Advertisement auf hohe Budgets für Paid Ads auf den Social-Media-Kanälen pocht, setzt die Content Marketing Strategie auf die Erstellung qualitativ-hochwertiger Assets. Wohin also mit dem Marketing-Bugdet? Welche Herausforderung trifft der Content Marketer 2019 bei der Verteilung des Budgets an? Und kann er sich gegenüber alteingeschweißten Advertisements durchsetzen?

Jetzt an der State of Content Marketers 2019 Studie teilnehmen

Du arbeitest in einem Content Marketing In-House-Team, bist freischaffender Content Marketing Stratege oder aber kreativer Kopf einer Content Marketing Agentur? Ganz egal, wie dein aktueller Status quo gerade aussieht, eins steht fest: er interessiert uns.

Wenn du dich in der Content Marketing Disziplin zuhause fühlst und dieser Studie Gewicht verleihen möchtest, dann nimm jetzt an der State of Content Marketers 2019 Studie teil und hilf uns aufzuklären, welche Themen den Content Marketer 2019 beschäftigen (werden). 

Durch die Teilnahme sichert ihr euch direkt die Auswertung der Studie. Ihr habt außerdem die Chance, einen Platz in unserer Digital Content Marketing Academy (Wert: 1.800€) + 1 Jahr contentbird (Wert: 3.600€) zu gewinnen!

Teilnahme: State of the Content Marketer 2019 Studie 

Virginie Taborowski

Virginie Taborowski macht "irgendwas mit Medien" im Master an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie fühlt sich in der Online-Welt zuhause und konnte ihre digitale Erfahrung in einem Online-Shop sammeln.

17.06.2019 Webinar mit Klaus Eck: Corporate Influencer Jetzt anmelden!
Hello. Add your message here.